Spamflut

Zur Zeit spammt es gewaltig. Zum Glück nicht beim wgblog, aber auf diversen Homepages. Unter anderem bei der KJG, wo ich versuche, das Gästebuch sauber zu halten. Aber „advertisersworld“ versucht dort und in hunderten anderen Gästebüchern Tamiflu und anderen pharmazeutischen Kram an den Mann zu bringen. Leider Gottes unterstützt dieses Gästebuch noch keine Spamfilter. Kann keiner diesen Spamverbreiter mal verklagen vernichten?

Nachtrag:
Ich war grad mal auf der Seite und wollte mich beschweren. Die Antwort ist eine Frechheit:

If your guestbook got spamed please read the lines below.

We can stop a spamer’s account but we can’t stop the spam. You may send an abuse messages to our abuse team recieving thousands of such a complaints each day or our datacenter destroying our bussiness. Spamer won’t appriciate your efforts. He’ll change an ISP, webhoster, proxy server, etc and proceed spaming to your spam-unprotected webform.

Spam is a common annoying and resource consumptive disaster that should be fought altogether.

Your should make the certain website improvements to protect it from spam-attacks by introducing an completely automated public Turing test to tell computers and humans apart (please read http://en.wikipedia.org/wiki/Captcha for more info). Your inertia and poor web application design is the reason why spam is still possible, not the webhosting company providing free services to people.

We expect your comprehension. Thank you.

Abuse team.

0 Gedanken zu „Spamflut

  1. bastelt euer eigenes Gästebuch – nur dann kann man die Spamflut abstellen. In einem eigends Programierten G-Book muss man dann nur per php die Möglichkeit verbieten, html, www, .de, .com etc. einzugeben, bzw. wird vor der vö des Eintrages geprüft, ob das, was da eingegeben wurde, auch passt! ich hatte (bei djsubotage.de) das gleiche problem… jetzt nicht mehr :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.