Blutdrucksenkung


Nach der Rückgabe der medizinschen Fachliteratur heute Mittag, bin ich spontan ins Blutspendezentrum „abnull“ der UKM spaziert und habe mich dort als Spender angemeldet, die Untersuchungen mitgemacht und prompt gespendet. Meine letzte Spende beim DRK ist schon mehrere Jahre her, aber ich habs trotzdem prima vertragen. Die Ärzte und Schwestern sind wirklich freundlich, die Verpflegung auch gut, wenn man davon absieht, dass ich nicht auf belegte Brötchen stehe. Meine Mitbewohner hatten echt recht, den Laden weiterzuempfehlen. Leider läuft die Spender-werben-Spender-Tombala nicht mehr. Aber ein kleines Taschengeld für meinen Lebenssaft wird mir in Kürze überwiesen. Also wenn demnächst jemand Einstiche bei mir sieht, keine Angst, die rühren nicht von frankfurter Applaus, sondern von den Moskitos der Uniklinik.

0 Gedanken zu „Blutdrucksenkung

  1. Den Begriff „Frankfurter Applaus“ höre ich ehrlich gesagt zum ersten Mal. Ein netter Vergleich mit dem Thema Blutspende…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.