WGblog goes WordPress II

So, die eigene WordPressinstallation läuft zu meiner Zufriedenheit.
Alle möglichen Verweise sind schon auf die endlich einzig wahre URL umgestellt, nur Google listet wgblog.de noch nicht, weil die Seite vorher Frames genutzt hat. Ich hab aber schon einen Antrag an die Krake gestellt. In den letzten Wochen kamen sehr viele Besucher über Suchmaschinen, die will ich natürlich nicht verlieren.

Am Header werde ich in den nächsten Tagen mal basteln, schwarz-gelb sind ja nicht die schönsten Farben.
Auch das Foto-Vergrößerungs-Plugin werde ich mir nochmal vorknöpfen. Ich hätte ja schon gerne die Exif-Daten der Kamera als Bilduntertitel. Und Jo hat festgestellt, dass es andere Viewer gibt, die die Bilder auf Bildschirmgröße anpassen.

Achja, falls noch irgendwo was englisches auftaucht, bitte melden. Die Übersetzung war tricky genug. Das englische Datum usw. musste man in den php-Dateien manuell umstellen. Und da keine comment.php bei meinem Template dabei ist, greift WordPress auf die Dateien des default-Templates zurück, die dann ebenfalls angepasst werden müssen.
Warum allerdings die (von mir mittlerweile entfernte) Top-Bar mit der Random-Post-Funktion nur auf Beiträge des Interim-Blogs bei wordpress.com verwies, ist und bleibt mir ein Rätsel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.