Chili-Schoten züchten

Hat jemand von Euch schon mal die kleinen, hellen Körner aus einer Chili eingepflanzt? Das muss doch eigentlich funktionieren. Deshalb die Frage an die Hobbygärtner: Was mag die Schote an sich? Wärme? Licht?
Als Dünger hätte ich abegbrühte Teeblätter im Angebot. Die sind auf jeden Fall kontrolliert biologisch.

Und falls es klappen sollte, verschenk ich auch ein paar Früchte.

4 Gedanken zu „Chili-Schoten züchten

  1. moin. also du kannst die samen natürlich einpflanzen. jedoch solltest du bedenken das falls sie getroknet sind oder halt schon ein paar tage trocken liegen sie in kamillentee zu baden. das heisst du legst sie so etwa 48 stunden in lauwarmen kamillentee. das erhöt die keimrate.
    dananch kannst du die dann getrost einpflanzen. dafür solltest du aber aussaat und stecklingserde kaufen. die ist nährstoffarm. am anfang bekommt die pflanze genug nährstoffe aus dem samen.
    also die samen dann in die erde so etwa 1 cm tief und nur leicht die erde andrücken.
    jetzt heisst es abwarten. je nach sorte kann es von 4-5 tage bis hin zu 2-3 wochen dauern mit den keimen.
    am besten erziehlst du ergebnisse wenn es so in etwa 25-28 grad in dem kleinen gewächshaus ist. das solltest du dir auch kaufen.
    bekommst du in jedem baumarkt für etwa 3 euro.

    aber ich kann dir nicht alles schreiben das ist dann doch zuviel ;)
    am besten schauste mal in unserem forum vorbei da gibt es alles an infos übers chili und paprika züchten die du wissen musst.

    http://www.chili-balkon.de

    gruss miles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.