100 things to do before you die (VI) – Hot Dog Station

dsc00166

Mir wurde zugetragen, dass man nicht in Münster wohnen könne, ohne einmal die Hot-Dog Station besucht zu haben. Als ich dann auch noch eingeladen wurde, konnte ich natürlich nicht nein sagen.

Mir sagen ja leider weder Remoulade noch Gurken zu, aber die Auswahl ist so mannigfaltig, dass auch für mich etwas dabei war.

Problematisch ist neben der versteckten Lage dieses Fastfood-Lieferanten allerdings die Nahrungsaufnahme. Man kann dieses Würstchen-Soße-Brötchen-Gemisch kaum essen, ohne sein Gesicht/seine Jacke/das Kopfsteinpflaster völlig zu beschmieren. Zum Glück war es in meinem Fall der Bodenbelag.

2 Gedanken zu „100 things to do before you die (VI) – Hot Dog Station

  1. Du sprichst mir aus der Seele.

    Ich gehe dort ziemlich oft mit hungrigen Augen dran vorbei.

    Aber mich hält erstens diese widerliche Remoulade und zweitens die Tropfgefahr davon ab, mir mal wieder einen Heißen Hund zu gönnen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.