Kleingärten sind jovel

Bewerbungsunterlagen der besonderen Art sind uns ins Haus geflattert: Ein Kleingärtnerverein sucht neue Mitglieder. Unter dem Motto „Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ enthält das Schreiben Kontrollfragen. Mal sehen, ob ich geeignet bin:

Habe ich Lust daran, im Garten zu arbeiten?
Habe ich Freude an der Natur, will ich eigene Erträge aus dem Garten?
Reicht meine Freizeit für die Anforderungen, die der Garten stellt?
Werden mein Partner, meine Kinder gerne mitmachen?
Kann ich mich in einen Verein integrieren?
Bin ich bereit, aktiv am Vereinsleben teilzunehmen?

Die beiden letzten Punkte machen mir Angst. Ich hab nämlich die Tendenz, in Vereinen immer auf Vorstandsposten zu landen.
Mit dem Kleingarten warte ich also lieber noch ein paar Jahre. Und den beigefügten Bewerbungscoupon fülle ich nicht aus. Die fragen im übrigen weder nach Parteizugehörigkeit noch nach sexueller Orientierung. Wie langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.