Schutzpatron der Frisöre

Ist der Heilige Ägidius Schutzpatron des Frisör-Handwerks? Wachsen aufgrund der Klimaerwärmung die Haare schneller? Oder warum siedeln sich immer mehr Frisierstuben auf der Ägidiistrasse an?
Notwendige Bedingung für die Eröffnung eines solchen Salons scheint übrigens neben einem Wortspiel als Namen auch eine möglichst schrille Einrichtung zu sein.
Ich persönlich finde ja den Chic der Fünfziger Jahre in manchen alten Geschäften interessanter als die wilde Einrichtung im MTV-Stil.

Hmm. Ich sollte auch mal wieder zum Frisör. Die Wolle wärmt.

2 Gedanken zu „Schutzpatron der Frisöre

  1. Eure Ludwigstraße südlich des Innenstadtrings ist offensichtlich zu klein!

  2. Der Witz ist, daß man für die Eröffnung eines Friseursalons keinen Meistertitel braucht. Auch du könntest einen aufmachen. Nicht wie im übrigen Handwerk……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.