Ich geh nicht auf den Flohmarkt…

…jedenfalls nicht heute Abend.

Durch neue Reglementierungen fällt der beliebte und von mir sehr geschätzte semi-offizielle Freitagabend-Flohmarkt an der Promenade weg. Erst in aller Herrgottsfrühe ist der Aufbau gestattet.

Wenn ich mich nicht irre, war das immer so, nur dass sich niemand daran gehalten hat.
Im Licht von Taschenlampen, Gaslaternen und Handydisplays nach Einbruch der Dunkelheit – und vor dem Eintreffen von Touristenmassen am Samstag – die „guten“ Schnäppchen zu finden, umgeben von einem Dunst aus Gerümpel-Mief und Grillandzünder auf qualmender Holzkohle, bot eine so einmalige Atmosphäre, da konnte kein Baumarkt-Parkplatz mithalten.

Tja, so werde ich mich heute Abend wohl nicht auf die Suche nach Martinigläsern, Flitze-Feuerzahn-Kassetten, Hansa-Pils Gläsern oder einem zweiten Dekantier-Gerät machen.

Aber vielleicht hat ja jemand ein Einsehen und bringt uns den Freitagabend zurück. Dass dies der jetzige Träger des Flohmarktes sein wird, glaube ich aber nicht. Aber was reg ich mich auf.

Nachtrag: Aktuelle Informationen bei der MZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.