Subliminale Botschaften

Das Supermärkte versuchen, den Kunden durch geschickte Produktplatzierungen und andere psychologische Tricks zu beeinflussen, ist ja ein alter Hut.
Was „mein“ REWE oben an der Hammer Straße da gerade auf mein Trommelfell losgelassen hat, toppt das übliche Supermarkt-Radio aber um Längen!

REWE-Lied (Movie) von Clipfish

Ich hab auch prompt ordentlich zugeschlagen: Die schwerste Wassermelone der Gemüseabteilung wanderte in mein Körbchen (das war damit auch sofort voll). Die Melone war so schwer, dass weder Kontrollwaage noch Kassenwaage in der Lage waren, das genaue Gewicht zu bestimmen.

Ein Mitarbeiterin hat das Teil dann wasweißichwo gewogen. Es bleiben ja bloß die Personenwaage in der Umkleide oder eine Waage im Fleischereibereich.

Während ich den Stau hinter mir mit einem flotten „passt mal auf, gleich ist auch noch die Rolle vom Bon leer“ erheiterte, kam dann die erlösende Nachricht, dass ich die Melone kaufen dürfe. „Zweiachtendreißig„.
Das ist bei einem Kilopreis von 1,59€ aber verhältnismäßig günstig. Auf der heimischen Personenwaage waren es dann mehr als neun Kilogramm. Hätten die sich mal den Song gespart.

PS: Erinnert euch der Stil des Hits auch so an den CDU-Wahlkampfsong?

Ein Gedanke zu „Subliminale Botschaften

  1. Mein früherer Arbeitgeber „POCO“ hat auch so einen Song…hat schon was von Gehirnwäsche und Propaganda. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.