Ordnungsgemäß bepalmzweigt

Jau, wir haben Palmsonntag. Den Palmzweig hab ich mir aber gestern Abend schon in St. Joseph organisiert und direkt hinter das Kreuz in meinem Zimmer gesteckt.

Als Kind gab es natürlich auch einen Palmstock mit obligatorischem Hahn (aus Hefeteig), Apfel (meist nicht so beliebt), Bonbons (Orange und Zitrone) und Keksen (diese Runden mit Hagelzucker und Loch in der Mitte). Für die Jungs mit blau-weißem Krepppapier geschmückt, für die Mädchen weiß-rosa.

Hach, das waren Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.