Öffentliche Sitzung

Soweit ist es gekommen: Wir treffen uns morgen (an einem für uns freien Vormittag) mit mehreren Menschen, um uns Strafverhandlungen am Amtsgericht anzusehen.
Erschreckenderweise war die Prognose jetzt schon, dass es nach ein, zwei Sachen langweilig werden wird. Kein Wunder, die in Gerichtsshows (laufen die eigentlich noch?) vorgegaukelte juristische Wirklichkeit ist ja gespickt von Überraschungszeugen, wahnwitzigen Zeugenaussagen und anderem Quatsch, der in der Wirklichkeit so gut wie nie vorkommt.

Das fachliche Interesse am Gang der Verhandlungen wird hoffentlich die Gewöhnlichkeit der Veranstaltung kompensieren. Und schließlich ist die Öffentlichkeit der Prozesse ja auch ein mit der französischen Revolution eingeführtes Recht, das auch genutzt werden will.
Also auf ins Gericht!

Ein Gedanke zu „Öffentliche Sitzung

  1. Bei „Öffentliche Sitzung“ dachte ich zunächst an, naja… :-D

    Meine kleine Schwester ist Polizistin. Bei einem Prozeß, bei dem sie aussagen mußte, brüllte immer ein Zuschauer dazwischen. Kommentar der Richterin: „Wir sind hier nicht bei Barbara Salesch!“ :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.