„Guten Tag, ich möchte durch eine Frage ihr Interesse an der Bibel wecken …“

Es klingelte an der Tür. Ein älterer Mann, im Anzug und leichtem Mantel mit brauner Ledertasche wollte mit mir über Gott sprechen. Das war wohl gerade meine erste Begegnung mit den zeugenden Jehovas Jehovas Zeugen seit Jahren. Ich hab den Herrn auch nur knackig aus dem Haus verwiesen. Diskutieren brauch ich mit ungebetenen Gästen zum Glück ja nicht. Mein Hausflur gehört mir.
Immerhin war die Zeit ja ganz erträglich. Früher standen die mal paarweise am frühen Samstagmorgen auf der Fußmatte. Wie sind eure Erfahrungen? Diskutiert ihr?

4 Gedanken zu „„Guten Tag, ich möchte durch eine Frage ihr Interesse an der Bibel wecken …“

  1. Ich weise kurz drauf hin, dass ich nicht zu bekehren bin und wünsche noch viel Erfolg. Dann mach ich lächelnd die Tür zu. Es sei denn, die Leute sind mir gänzlich unsympathisch… ;)

  2. Also ich hatte in meiner Jugend schon durchaus interessante und teilweise auch lustige Gespräche mit den Herrschaften. Ein wenig weltfremd sind sie ja manchmal schon.
    Ich glaube zu der Zeit hatte meine Mutter Angst, ich könnte wechseln. Spannend war auch, dass die Zeugen immer häufiger bei einem auftauchen, wenn sie glauben, dass sie einen gefangen haben. ;-)
    Seit ich in Münster wohne ist das Thema aber vorbei. Bis in den zweiten Stock schaffen die es scheinbar nicht. Dabei wollte ich die Nummer mit der Erbsensuppe auch immer mal ausprobiert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.