Bratskartoffeln

Ich bin wieder auf den Geschmack gekommen und brate mir in letzter Zeit manchmal Bratkartoffeln. Meine Eisenpfanne ist da natürlich ein äußerst geeignetes Werkzeug.
Damit die „Pannschieben“ auch knusprig werden, hilft es, die Kartoffeln nach dem Schälen und Kleinschneiden in kaltes Wasser zu legen. Mit Deckel gar ich das Ganze dann; kurz vor Schluss kommt eine gehackte Zwiebel dazu. Insgesamt, je nach Kartoffel, dauert der Garvorgang etwa 30 Minuten. Die letzte Bratphase erfolgt dann deckellos, damit es noch knuspriger wird. Salz und Pfeffer füge ich direkt auf dem Teller hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.