Kommt Zeit, kommt Rad.

Ich weiß gar nicht seit wann ich über den Kauf eines neuen Rades nachgedacht habe. Ich hab’s immer wieder durch die Optimierung und Wartung meiner geliebten Gazelle hinausgezögert. Weil ich aber inzwischen eine ansehnliche Zahl von Kilometern am Rhein entlang pendle und Trommelbremse, Kette und Zahnkränze ausgetauscht werden müssten, habe ich Nägel mit Köpfen gemacht und ein neues Fahrrad gekauft.

Fährt sich wie von selbst. Ein Traum in matt-grau.

Lübeck

Dieses Weblog entstand vor vielen Jahren, als drei Studenten in einer WG in Münster wohnten. Die WG-Zeiten sind schon lange vorbei, die Freundschaft ist aber geblieben. Ich könnte jetzt einen WG-Besuch mit einem Trip nach Lübeck verbinden, so für drei Tage zwei Drittel der WG wieder aufleben lassen und mir die sehenswerte Hansestadt ansehen, die ich nur aus Wirtschaftssimulationen der 90er kannte. Ganz hübsch dort!

(null)

(null)

(null)

(null)

(null)

#LTWNRW 2012

Morgen startet der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2012. Die Gelegenheit, um zu überprüfen, ob die beabsichtigte Wahl auch zu den parteiprogrammatischen Tatsachen passt. Meiner Meinung nach gehört zum Wahlrecht auch die Pflicht sich einigermaßen zu informieren. Und wenn es einem dann noch so leicht gemacht wird …

Lattenrost gratis abzugeben

Im Zuge meines Umzugs trenn ich mich von meinem Lattenrost. Der ist relativ komfortabel, mit verstellbarer Härte. Eine Latte am Fußende ist angeknackst, aber das merkt man nicht.
Maße 100 x 200. Abzuholen Karfreitag oder Karsamstag. Bei Interesse einfach melden.

Budapescht

Das Ziel unserer Klassenfahrt Fachstudienreise steht fest – es geht nach Budapest. Das ist zum einen unheimlich toll, interessant und „cooler als Berlin“, zum anderen finanziell durchaus zu verantworten. Ich persönlich freue mich schon darauf, die Stadt auf Speicherkarten zu bannen. Vorher steht also noch eine Fortbildung in Sachen „urban photography“ auf meinem Programm (Tipps anyone?).

Abgesehen von unseren juristischen Programmpunkten – hat der erfahrene Leser (oder am Weltfrauentag selbstverständlich auch die erfahrene Leserin) besondere Tipps oder Vorschläge, die unsere Fahrt bereichern können? Ich werde mich nachher dem Wikipedia-Eintrag widmen. Das sollte das Klugscheißen bei der obligatorischen Stadtführung erleichtern.