Rückmeldung

So, nach etwas längerer, aber geplanter Pause, melde ich mich zurück mit neuen JP Geschichten für Jung und Alt. Ich hab einiges an Material, dass ich noch zu Blogbeiträgen verarbeiten muss und auch genug Termine in den nächsten Tagen, die vielversprechend sind.

Hoffen wir, dass die deutsche Mannschaft auch noch ins Finale einzieht, dann kann ich endlich mal von der Nähe der Wohnung zum Kreisverkehr profitieren. Das Viertelfinale gucke ich schon wieder woanders, dazu aber auch später mehr.

Jetzt startet endlich auch bei mir der Sommer.

Wir warten aufs Christkind III

Schnell noch ein Blogbeitrag!

Die Einkäufe sind erledigt, der Schreibtisch hinreichend geräumt, die Vorräte aufgefüllt, ach ja, Geschenke muss ich noch einpacken, dann kann das Christkind kommen!
Aufgrund der allgemeinen Weihnachtslage wird es wohl etwas spärlicher mit Blogbeitragen in diesen Tagen – ich hoffe um Nachsicht.

Allen LeserInnen und Lesern frohe Feiertage!

selbst gehackt… #fail


Wenn man cool per Video zu seinem Geburtstag einlädt, den Link per Email verteilt und dann aus versehen sein Weblog löscht, kann man sich gratulieren und direkt die gesamte Welt, die sich über die Dämlichkeit kaputtlacht, wieder ausladen.

Sorry für das Missverständnis – Einlass zu dieser Feier selbstverständlich nur mit Email-Einladung und Gegencheck der Gästeliste.

Gefühlte 35 Beiträge

In meinem Kopf schwirren unzählige, unausgegorene Ideen für Blogbeiträge. Allerdings komme ich nicht immer sofort dazu, sie niederzuschreiben. Ist halt grad Flaute. Bei der nächsten guten Idee werde ich sofort was in meinen iPod hacken, damit hier auch mal wieder was anständiges zu lesen ist.

Schreibtischlos

Mein Schreibtisch hat es noch nicht in die neue Wohnung geschafft, daher fließen die Blogbeiträge nur sporadisch. Mit dem Notebook vom Esstisch bloggt es sich einfach nicht so gut.
Wenn jemand in den nächsten Tagen mit einem großen Auto (größer als Astra 5-Türer) von Haltern nach MS fährt und Platz für eine große Holzplatte hat, möge dieser jemand bitte bescheid geben.
Danke!

Räuber und Banditen

Dir auf www.wgblog.de veröffentlichten Texte und Bilder gehören mir (falls nicht anders gekennzeichnet).

Und auch wenn man technisch in der Lage ist, über den rss-Feed dieser Seite meine Texte in seine eigene Homepage einzubauen, dann bedeutet das noch lange nicht, dass ich als Autor das toll finde. Falls also meine Texte woanders auftauchen, hab ich im Regelfall nicht zugestimmt.

Die WG löst sich auf

Es hat sich vielleicht rumgesprochen – die WG löst sich auf.
Zum 1. September sind wir hier raus.
Zum Glück hat sich gerade meine angepeilte Bleibe konkretisiert, so dass das Suchen auf dem münsteraner Wohnungsmarkt mir jedenfalls erspart bleibt. Das ist erstmal eine großartige Erleichterung.

Vorab: Das WGblog bleibt bestehen, denn erstens ist es ja schon lange mehr ein JPblog und zweitens werde ich ja nicht alleine wohnen.

Außerdem habe ich mich so ans Klugscheissen im Netz gewöhnt, so dass ich damit einfach nicht aufhören kann.

Ein Resümee könnte ich eigentlich auch mal schreiben. Allerdings nur in der zensierten Version. Denn nicht alle Erlebnisse mit meinen liebgewonnenen Mitbewohnern sind jugendfrei stubenrein politisch korrekt interessant genug fürs Internet. Voyeurismus wird und wurde hier nicht befriedigt, da empfehle ich andere Selbstdarsteller im Netz.

Also bleibt mir treu und wenn jemand hier beim Renovieren helfen will: Email genügt. Hat noch jemand Umzugskartons?