Rentner


Das wars. Zwei Jahre als Diözesanleiter der KJG mit allen schönen und schwierigen Zeiten sind vorbei. Ich bedanke mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei all den vielen Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Eine Aufzählung ist leider unmöglich, spätestens bei meinen Kursteilnehmern (um die 200 müssten es sein) hätte ich zu kapitulieren. Die wichtigen Leute wissen es schon!
Ach ja, vom Bundesverband gab es zum Abschied den obligatorischen Cartoon. Touché orginal signiert. Leider nicht handgezeichnet.

letzte Woche

Die letzte Woche läuft. Am Samstag werde ich als Diözesanleiter verabschiedet, doch bis dahin ist noch sehr viel zu erledigen, ich habe mir für die Stunden nach der Uni sogar einen Zeitplan angelegt. Der wäre ja leicht einzuhalten, aber was nützt der beste Zeitplan, wenn es den Internetzugang zum Büro zerlegt hat?
Naja, morgen ist auch noch ein Tag.

Diashow ist fertig!

Fast zwei Stunden lang ist die Diashow vom diesjährigen Ferienlager in der Toskana. Wie viele Stunden Danyo und ich vor den Rechnern gesessen haben und mit iPhoto, iDvd, iMovie und wieder iDvd eine sehenswerte Vorführung gebastelt haben, kann ich nicht sagen. Ich denke, der Aufwand hat sich gelohnt und ich hoffe, die Teilnehmer teilen diese Einschätzung nach dem Nachtreffen morgen Nachmittag.

Kursbericht


Ich hab ja noch gar nichts vom Gruppenleiterkurs erzählt. Die Woche war wiedermal exzellent. Die Teilnehmer haben es uns aber auch wirklich leicht gemacht. Völlig stressfrei den Jugendlichen die Aspekte des Gruppenleiterlebens nahe zu bringen ist durchaus angenehm. Tja, am Freitag fahr ich schon wieder zur Jugendburg.

Das Foto ist übrigens gestellt. Ich turne normalerweise nicht wie Kachelmann vor irgendwelchen Flipcharts rum. Frontalunterricht is nich.

Todesfaktor 10


Für meinen Einsatz in Mainz bekam ich jetzt ein Dankeschön. Das Heiligenquartett, herausgegeben von der Kolpingjugend. Ein großer Spaß, sich die Todesdaten der Heiligen und Seligen um die Ohren zu werfen. Allein erschreckend ist, wie viel davon hängen bleibt. Fällt die Grabentfernung diverser Heiliger unter die Kategorie unnützes Wissen? Man weiß es nicht. Vielen Dank Kirsten, die Revanche steht ja noch aus.

Zurück aus Mainz



Mit 100 Leuten den Landtag von Rheinland-Pfalz stürmen war schon lustig. Immerhin gab es ja für die Teilnehmer des lautstark!-Gipfels der KJG eine Einladung, und einer der Hausherren des Parlaments war auch da.
Kurt Beck himself schickte nur einen Videogruß, so daß sich unsere Teilnehmer auch auf dessen Schemel niederlassen konnte.
Ein wirklich hervorragendes Wochenende!

Ein Fest auf der Burg

Die letzten Tage waren bis zum Anschlag mit den Vorbereitungen des Burgfestes der KJG Münster vollgestopft. Dann durfte ich auch noch einen notdürftigen Webauftritt schmieden, da die Internetfirma einfach nicht aus den Puschen kam. Naja, für die Berichterstattung aus Gemen und diverse Fotos der Veranstaltung wirds reichen. WordPress ist ja wirklich eine feine Sache, wie ich ja schon bei einem anderen Projekt ausprobieren konnte. Und der neue Provider ist bis jetzt auch zufriedenstellender als die Stratoegen vorher.

Wie gesagt, morgen gehts los. Allen ein schönes Wochenende und Daumen drücken für gutes Wetter!