RagBag

Früher, genauer gesagt ganz ganz früher, da hat man noch in alten Fahrradkellern Hansa-Pils getrunken und Rockmusik gehört. Die großartigen, ewig halbstarken Helden der Punkmusik Rag Bag verramschen bieten ihre Musik jetzt zum Download und ich schwelge in Erinnerungen. Leider kann ich nicht zum nächsten Konzert Ende November.

Bluetooth-Lautsprecher

Meine neueste Errungenschaft ermöglicht es, kabellos Musik zu hören. Jetzt hab ich beim Kochen endlich gescheiten Klang ohne mich mit Kopfhörern isolieren zu müssen. Das Teil hätte ich bei diversen GruppenleiterInnen-Kursen gut gebrauchen können. Für die Größe und den Preis ist der Klang grandios. Und es hat blaues Licht! Raikko Dance Bluetooth Kevlar Lautsprecher

Fest ins Gehirn eingebrannt

Es gibt Situationen, die sind so einmalig, dass sie sich auf ewig im Gehirn festsetzen. Gleiches gilt auch Melodien. Besonders wirksam ist der Festsetzungsprozess durch stetes Wiederholen. Eine solche Melodie habe ich vor mehr als zehn Jahren an einem Abend viele viele Male hören dürfen und nun hab ich sie wiederentdeckt. Vielleicht erkennt ja der ein- oder andere Leser diesen Hit der Bergwelt wieder:
Weiterlesen

Rockin all over the Parkplatz

Zunächst zweifelte ich an der Qualität der Radiosender, dann an mir. Dann fragte ich andere Ohrenzeugen. Und jetzt weiß ich: Einer der Nutzer des benachbarten Parkplatzes fährt mit erschreckender Konsequenz und geöffnetem Fenster zu Status Quo „Rockin all over the World“ auf den Parkplatz. Eigentlich immer.
Vermutlich wird zu Beginn einer jeder (Heim-)Fahrt die gleiche CD/MC eingelegt und jede Fahrt dauert exakt gleich lang, so dass alle Nachbarn beim Einbiegen auf die Parkfläche schön den Kehrvers hören können. Nunja, es gibt schlimmere Lieder. Aber bei der drölften Wiederholung wird’s doch irgendwann monoton.
Ich werde mal versuchen, dass KfZ zu identifizieren. (Welches Fabrikat mag das wohl sein??) Und vielleicht leg ich mal einen neuen Tonträger auf die Windschutzscheibe. Man will ja guter Nachbar sein.
Und jetzt für alle:

Christmas King

Ich hab grad ein tolles Spiel aufgegabelt: Alle LeserInnen dürfen gerne mitmachen.

Es geht darum „Last Christmas“ von Wham! nicht zu hören – und das möglichst lange. Mitspielende, die auch nur versehentlich ein paar Takte hören, fliegen raus.

Also meidet Kaufhäuser, Weihnachtsmärkte, schlechte Radiosender und Musikschulen!
Wer spielt mit?
Wer bis zum 25.12. noch dabei ist, ist unser Christmas King, wer es vorher hört, muss sich hier als „gestorben“ outen.