T

Einskommafünf Kilo Tee bestellen macht Spaß. Ich freu mich auf die neue Ernte. Auch wenn gewisse Mitbewohner den tollsten Darjeeling als „Muttke“ bezeichnen, weiß ich die Qualität zu schätzen. Wer mal kosten möchte, sei eingeladen.

Blindtest


Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich im Blindtest Cola light nicht von zero unterscheiden konnte. Jedenfalls habe ich die Geschmäcker falsch zugeordnet. Oder es lag am fehlenden Notar. Jetzt ist auch wirklich genug über diese Getränke von mir berichtet worden.
Dank an Kirsten für das Foto und die Bereitstellung der Getränke.

Hektik in der Regionalbahn

Als ich gestern von Haltern nach Münster fuhr, stieg ein junger Mann mit arabischem Aussehen in den Zug und stellte seinen ziemlich großen Wanderrucksack auf einen Viererplatz und verschwand. Eine weitere Person in diesem Abteil stellte sofort Blickkontakt zu mir her, sprang auf und wollte wohl den Schaffner suchen gehen. Dieser kam dann aber schon mit dem „Araber“ ins Abteil. Er wollte wohl nur ein Ticket nachlösen. Nebenwirkungen der vereitelten Kofferbombenattentate nehme ich an. Ein Rail-Marshall war allerdings noch nicht an Bord.

ARENA TV


Nach längerem hin und her hab ich es heute um 12:11 Uhr endlich geschafft ARENA TV fehler- und störungsfrei in unserer Küche zu installieren. Es musste noch ein Antennensignalverstärker her. Dennoch musste das Antennenkabel auf ein Minimum gekürzt werden. ARENA TV ist enorm sensibel, was die Signalstärke angeht. Aber jetzt können die Bundesliga Orgien endlich starten. Halil Altintop wird natürlich Torschützenkönig und Schalke Deutscher Meister. Da kann kommen wat will.

Wohnungsmarkt

Der Kollege Monti sucht eine Bleibe in Münster. Wer also noch ein Plätzchen für einen Beinahe-Studenten ab Oktober frei hat, der möge sich bitte melden. Und wenn Ihre nett seid, dann fragt Ihr auch Eure Bekannten. Die Angebote bitte per mail an mich.
bude ät wgblog punkt de
oder die übliche Adresse.

Lukas ist zurück

Für alle, die es noch nicht gemerkt haben, Lukas ist zurück. Auf einslive. Mit dem Bundesligatagebuch. Da spielen die Recken der Nationalelf zwar nur eine untergeordnete Rolle, aber bei den Bayern laufen ja auch genug „Vollidioten“ rum. Laut Lukas, der wohl der rechtlichen Streitigkeiten halber auf seinen Nachnamen verzichten muss, ist unser geehrter Bundespräsident ein „Voll..horst“. Die Comedy, die während der WM viele Anhänger aber auch Gegner gefunden hat, bringt mich jedenfalls zum Lachen.

Cola null II

Also nun mein subjektiver Testbericht zur Coke zero:
Ich fand sie gar nicht schlecht. Da ich keinen Vergleich zur „normalen“ light hatte, kann ich nicht sagen, wie stark die Unterschiede wirklich sind. Ich vermute, dass die Süßstoffzusammensetzung eine andere ist und sie daher näher am Original ist. Dennoch blieb auch hier der von mir nicht gemochte Nachgeschmack. Interessant wäre es, zu wissen, um wieviel die Werbung es schafft, die Geschmackswahrnehmung zu manipulieren. Denn wenn ich jetzt nur zwei Getränke zur Wahl hätte, nämlich light und zero, ich griffe zur zero. Zum Glück gibt es in den meisten Geschäften ja mehr Auswahl. Am Freitag begrüßte mich in der Kneipe übrigens auf jedem Tisch ein Coke zero Werbeaufsteller. Die Kampagne rollt.
PS: Wichtiger wäre mir ja eine Neuauflage von Fanta Zitrone oder gar von Fanta Mango.