Kennt Ihr noch Ron Williams?

Gestern bei den Zimmer frei Classics lief Ron Williams durch die Sendung. Früher hat er mal eine Zeit „Spaß am Dienstag“ moderiert. In dieser lustigen Sendung wuselte „Zini“ als gelber, bewegter Punkt über die Mattscheibe. Vor Ron war meines Wissens nach ein gewisser Werner Moderator. Und im Rahmen der Sendung wurde auch Danger Mouse ausgestrahlt. Da fällt mir ein, dass Frank Zander da auch seine Finger im Spiel hatte und die Flip-Flop Show und und und.
Das waren noch Zeiten.

Stemweder Open Air

Gleich geht die Reise los. Das Stemweder ruft. Im letzten Jahr hat es mir super gefallen. Ist echt mal ein abgefahrenes Event ohne jegliche Regeln. Ich hoffe das Wetter spielt auch mit. Zur Not haben wir aber ein Pfadfinderzelt als
„Wohnzimmer“ mit. Sofa und Teppich sollen angeblich auch schon auf dem Weg zum Festivalgelände sein.
Am Samstag spielt sogar unserer WG Nachbar mit seiner Band „Absent for a week“. Werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Am Sonntag gibt es dann einen Reisebericht. Schönes Wochenende

Cola Null

Immerhin gibt Coca-Cola zu, dass Coke Zero ein zielgruppenorientiertes Getränk ist:

Coca-Cola Zero ergänzt Coca-Cola light im kalorienreduzierten bzw. zuckerfreien Segment und wurde speziell für junge Männer zwischen 20-29 Jahren entwickelt.

Da kann ich mir ja gratulieren. Herzlich Willkommen in der Zielgruppe. Leider kann ich Süßstoffgeschmack nicht leiden, daher lehne ich die Lightvarianten der meisten Limonaden gerne ab. Ab und zu eine „echte“ Cola ist ja eine feine Sache. Man braucht ja nicht immer auf das Etikett zu sehen:
Phosphorsäure
Ammonsulfit-Zuckerkulör bzw. E 150d
Natriumcyclamat

Acesulfam-K (das ist der fiese Nachgeschmack)
Aspartam
Natriumcitrat (das ist sogar harmlos!)
Koffein (das will man ja!)

Hat jemand schon die Zero getrunken? Ich bin – durch die Werbung manipuliert und durch das Bloggen über das Produkt – durstig drauf.

MoFahr

Ich hab mir grad mal den Busfahrplan der Stadtwerke Münster aufs Handy gespielt. Das hätte ich schon eher machen sollen, ist echt mal praktisch. Allerdings muss man manchmal auf eine Fahrplanberechnung länger warten. Wenn einem dabei der Bus vor der Nase wegfährt, macht man sich wahrhaft zum Technikdeppen. Aber „für unterwegs“ ist das wirklich nett.

Substream offline

Aufgrund akuter Dummheit des Webmasters muss der Blog neu eingerichtet werden. AAARGH! Das werd ich dann mit einem Neubau der ganzen Seite verbinden, habt ein paar Tage Geduld…

Grade bei Heiko gesehen… Viel Spaß beim Basteln und macht doch mal wieder eine Eurer tollen Veranstaltungen…
Und Hauptsache, sowas passiert hier nicht.

Herbst




Ich schnappte meine Kamera und fotografierte. Es wird jetzt schon wieder früher dunkel, wie ich feststellte. Und die Umgebung sieht nach den Regenfällen der letzten zwei Tage schon arg nach Herbst aus. Spaß gemacht hat es mir trotzdem.

Die neue Kamera


Ich hatte ja berichtet, dass meine Eltern sich meiner Digitalkamera (Nikon Coolpix S3) bemächtigt hatten und ich Ersatz brauchte. Die Kommentare waren auch alle sehr kompetent und haben mir weitergeholfen.

Letztendlich ist es eine Fortentwicklung der alten Kamera geworden, die allerdings auf Grund der nicht ganz so kompakten Bauweise auch ein ganzes Stück günstiger ist, als die alte. Ich bin nun Eigner einer Coolpix P2. Hier liegt das Objektiv nicht innen und statt 6 Megapixel gibt es nur 5,1 (merkt man das bei meinen Zwecken?), aber der optische Zoom ist stärker, schneller und erfasst mehr Licht. Außerdem hat die Kamera W-Lan. Das ist spaßig, allerdings muß man an vorher ein Utility installieren. Es ist also nichts mit wildem Bilder-verschicken, sobald man ein Netzwerk findet. Falls mir die Kamera doch zu klobig wird, tausche ich wieder mit meinen Eltern. Die Bedienung ist bei beiden im Prinzip gleich, nur hat die neue (endlich!) auch die Möglichkeit, Blende und Verschlußzeit einzustellen. Und die Zeiten der Dockingstation sind auch vorbei. Wenn der Akku geladen ist und die Regenfälle hier nachgelassen haben, gehe ich vielleicht noch auf Fotosafari.

Stöckchen II

subcess warf uns ein Stöckchen an den Kopf. In der Hoffnung, dadurch mehr Besucher zu bekommen unsere Besucher zu erheitern beantworte ich die Fragen jetzt mal stellvertretend:

Warum bloggst Du?

Steht hier.

Seit wann bloggst Du?
Seit dem 3. Juni 2005

Selbstportrait?

Hier sind genug alberne Photos.

Warum lesen deine Leser deinen Blog?
Ein Teil wird sicherlich gezwungen, der Rest hat sich wahrscheinlich an seine tägliche Dosis WG-Leben gewöhnt…

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf Deine Seite kam?
Die Zahl der Suchanfragen ist in letzter Zeit ziemlich gestiegen. Ich seh mal kurz nach: „Es erfolgt der Transport zum Empfänger“.

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?Weiß nicht. Wahrscheinlich die Sektion Technik.

Mein aktuelles Lieblingsblog?
Nachdem ich ja vor Ort war, finde ich den Shopblogger noch interessanter.

Deine Lieblingsband?
Zur Zeit? Wahrscheinlich die Kaiser Monkeys. Oder die Arctic Chiefs.

Meine Lieblingsfarbe?
Nato-oliv-grün.

Wer bekommt das Stöckchen?
Oh Gott, die sind doch alle im Urlaub. Na Gut.
Onkel Tank, Andreas, die Schulblogger, die das vielleicht nach dem Urlaub begreifen. Und Heiko bzw. die substream Jungs.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.